Capone & Jamie

Capone & Jamie – ausgesetzt im hohen Gras

Geboren: Juni 2017

Geschlecht: weiblich, kastriert (beide)

Aufenthaltsort: Pflegestelle Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ (beide)

Biliana war auf dem Weg zu ihren Eltern, die außerhalb Slivens wohnen, als sie plötzlich das Weinen eines Kitten hörte. Sie ging dem Geräusch nach und fand im hohen Gras ein kleines Kitten. Sie brachte den Kleinen erstmal zu ihren Eltern. Auf dem Rückweg hörte sie an derselben Stelle wieder ein Weinen… Allerdings wurde es langsam dunkel und die Suche stellte sich als sehr schwierig dar. Biliana wäre nicht Biliana, wenn sie nicht geduldig weiter gesucht hätte. So fand sie nun auch den Bruder. Jamie und Capone sind beide bei Bilianas Eltern auf Pflegestelle und werden dort verwöhnt, wie es sich für zwei kleine, goldige Schätzchen eben gehört. Wir vermuten, dass die beiden dort ausgesetzt wurden, da sie an diese Stelle nur schwer von alleine hingelangt sein können. Mittlerweile sind die beiden Racker prächtig gediehen und würden sich so sehr über ein gemeinsames Zuhause freuen.

Ginny & Milla

Ginny & Milla – verspielte Katzenmädels

Geboren: Juli 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert (Milla noch nicht)

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests:

Mit nur 15 Tagen wurde Ginny und Milla und ein weiteres Schwesterchen von Petia hilflos und ganz allein auf der Straße gefunden. Zwei Kinder haben die kleinen Mäuse einfach auf den Gehweg geworfen und sind weggelaufen. Petia konnte nicht mal mehr fragen, was mit der Mama ist. Ohne Hilfe hätten die drei nicht überlebt. Bei Petia waren sie in Sicherheit und haben sich gut entwickelt.  Ginny liebt es zu spielen und ist ein sehr soziales Kätzchen. Wir haben ihr versprochen, dass es auch gute und liebe Menschen da draußen gibt, die ihr eines Tages ein schönes Zuhause schenken werden. Milla hat sich ganz toll zu einer jungen und feinen Katzendame entwickelt. Sie genießt sichtlich das Leben auf ihrer Pflegestelle und kuschelt so gern mit ihrer Pflegemami.

Facebook-Link zu Milla

Facebook-Link zu Ginny

Pamina & Tamiano

Pamina & Tamiano – ein goldiges Geschwisterpärchen

Geboren: März 2016

Geschlecht: weiblich/männlich

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests:

 

Pamina lebte mit ihrem Bruder Tamiano in einem kleinen Hof mit Ruhe und Liebe ihrer Mama auf. Sie lernten viel von ihrer Mutter, jedoch nicht das Überleben auf der Straße, da sie von ihrer Besitzerin regelmäßig gefüttert und gebadet wurden. Irgendwann war es der Dame aber zu viel und die Kleinen mussten weg. Schließlich dachte sie, sie können sich um sich selbst bereist kümmern. So packte der Mann am nächsten Tag die zwei Kleinen ein und fuhr in die nächste Stadt. Er warf die zwei Süßen achtlos auf einem Parkplatz aus dem Auto. So haben wir sie gefunden – ein bisschen ängstlich und sehr hungrig, aber sehr zutraulich. Pamina und ihr Bruder versteckten sich unter Autos, kuschelten und spielten. Pamina putzte ihren Tamiano ganz fleißig und er gab ganz arg auf sie Acht. Petia fütterte beide täglich. Eines Tages lief Tamiano unter einen Lieferwagen mitten auf der Straße, der Fahrer konnte nicht mehr reagieren. Petia rannte sofort zu ihm, er sah unverletzt aus, ließ sich aber nicht berühren und fauchte. Trotzdem schaffte Petia es ihn und Pamina einzupacken und brachte sie zum Tierarzt. Zum Glück war ihr Bruder unverletzt. Pamina und Tamiano leben nun auf ihrer geliebten Pflegestelle und wartet dort auf ihr gemeinsames Zuhause. Pamina orientiert sich sehr an Tamiano und wir bringen es daher nicht über’s Herz die beiden zu trennen.

Facebook-Link zu Pamina

Facebook-Link zu Tamiano

Bonita & Edina

****RESERVIERT****

Bonita & Edina – zwei süße Kuschelmonster

Geboren: 04. August 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Pflegestelle Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests:

 

Update Januar 2019: Edina (getigert) lebt nun mit ihrer Schwester Bonita (schwarz) auf einer anderen Pflegestelle (im Mai mussten sie ihre alte Pflegestelle verlassen). Es geht beiden sehr gut und sie sind wieder die alten Kuschelmaschinen, als die sie von Biliana bezeichnet wurden. Durch den Umzug haben wir festgestellt, dass sich beide wirklich sehr brauchen und auch gegenüber neuen Personen erstmal vorsichtig sind. Das ist ja mehr als verständlich, aber nach einer Eingewöhnungsphase bekommt man mit diesen beiden goldigen Mädels wahres Katzenglück ins Haus! Die beiden haben verdammt viel Liebe zu geben!

Bonita und ihre Schwester Edina wurden in der Arbeit von Biliana geboren. Allerdings verschwand ihre Mutter und ließ sie dort alleine zurück. Biliana und eine Freundin zogen die beiden mit der Flasche groß und nun leben sie seitdem bei Biliana zuhause. Bonita weicht ihr kaum von der Seite und liebt es, mit ihr zu kuscheln; daher wird sie die kleine Kuschelmaschine genannt. Bonita spielt gern mit ihrem Schwesterlein und versteht sich auch mit den anderen Katzen der Pflegestelle super. Und mal ehrlich, wer glaubt heut noch daran, dass schwarze Katzen Unglück bringen? Im Gegenteil mit Bonita kommt ganz viel Glück ins Haus! Edina ist ein lustiges Kätzchen, sie läuft Biliana überall hinterher, sogar ins Bad. Dort wartet sie geduldig bis „Mama“ fertig ist und liebt es, danach in dem Restwasser zu planschen. Da kann man ja so toll mit seinem Schwänzchen spielen, wenn es nass ist. Außerdem ist sie seeehr verschmust, genauso wie ihr Schwesterlein.

Facebook-Link zu Edina

Facebook-Link zu Bonita

Filou

Filou – ein kleiner Racker

Geboren: Mai 2016

Geschlecht: männlich, kastriert

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ

 

Filou geht es prächtig bei Magdalena. Er und sein Kumpel Quincy bringen mächtig Stimmung in die Bude! 😉 Aber eines fehlt ihm wirklich sehr… Ein richtiges und endgültiges Zuhause!

Filou und sein Bruder Quincy wurden einfach in einen Karton gepackt und bei Magdalena ausgesetzt. Naja, zum Glück bei ihr und nicht einfach irgendwo entsorgt. Die zwei hungrigen Kerlchen haben sich dann erstmal satt gefressen und kamen zum Check in die Klinik. Beide waren anfangs so ängstlich… Mittlerweile haben sie sich prächtig erholt und super bei Magdalena eingelebt. Mit Dimitri im Gepäck haben die drei dort richtig viel Spaß! Olivia, der Hund von Magdalena, hatte die drei am Anfang ganz liebevoll mit groß gezogen. Filou und Quincy sind ein tolles Paar, mit dem man viel Spaß hat, aber das sich auch sehr über ausführliche Kuscheleinheiten freut. Gerne würden wir die beiden gemeinsam vermitteln.

Facebook Link

Chip

Chip – Pate gesucht

Geboren: April 2016

Geschlecht: männlich

Aufenthaltsort: Katzenhaus in Sliven

Bisherige Tests:

Status: derzeit nicht zur Adoption

Eine Freundin von Biliana fand eines Tages vier kleine Kätzchen, ganz allein auf der Straße. Beide hatten wohl seit Tagen nichts mehr gefressen, einer zwickte Galina sogar vor Hunger in den Finger. Sie schrien jämmerlich um Hilfe. Für ein Kitten kam leider jede Hilfe zu spät, ein anderes fand sofort ein Zuhause bei einer älteren Dame. Chip wurde mit seinem Bruder Chap zusammen zu uns gebracht. Sehr schnell zogen die beiden ins Katzenhaus. Nach ein paar Tagen bekamen beide Durchfall und waren somit öfter in der Klinik, erholten sich aber wieder gut davon. Nach einiger Zeit kam bei beiden Tigern der Verdacht auf FIP  – Feline Infektiöse Pertonitis – auf. Bei Chap bestätigte sich leider der Verdacht und er starb. Chip trauerte sehr um seinen geliebten Bruder. Mit der Zeit erholte sich Chip und somit bestätigte sich der Verdacht auf FIP glücklicherweise nicht bei Chip. Heute geht es ihm gut, aber wir haben immer noch Angst, ihn dem Stress einer großen Reise auszusetzen. Er lebt im Katzenhaus mit anderen Katzen zusammen und es geht ihm dort sichtlich gut. Chip braucht später einmal ein ruhiges Zuhause ohne viel Stress.

Quincy

Quincy – schwarz-weißer Liebling

Geboren: Mai 2016

Geschlecht: männlich, kastriert

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ

Quincy geht es gut bei Magdalena. Er hat dort richtig Spaß mit seinem Katzenkumpel Filou. Aber trotzdem würde er viel lieber ganz bald ausreisen, zu seiner eigenen Familie!!

Quincy wurde mit seinem Bruder Filou in einem Karton verpackt einfach bei Magdalena ausgesetzt. Glücklicherweise bei ihr und nicht einfach irgendwo herzlos entsorgt. Sie brachte die zwei kleinen Racker zum Tierarzt zur Erstversorgung und seitdem leben die beiden bei ihr zuhause. Dort haben sie sich schnell eingelebt und toben mit ihrem Kumpel Dimitri gern durch die Wohnung, um sich anschließend bei „Mama“-Hund Olivia anzukuscheln. Quincy ist eine lieber Kater, der so gerne schon bald in sein endgültiges Zuhause reisen möchte. Vielleicht ja sogar mit seinem Bruder, das wäre echt toll!

Facebook-Link

Bijou

Bijou – ein echtes Juwel

Geboren: Mai 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: Fiv / Felv negativ

Bijou ist ein eher ruhiges Kätzchen, das aber sehr gerne spielt. Sie lebt mit mehreren Katzen, unter anderem ihrer Schwester Zarminah, in einer Katzenwohnung in Burgas bei Magdalena und kommt super auch mit allen anderen zurecht. Sie kennt Menschen und liebt ihre Zuneigung. Mittlerweile ist Bijou bereits fast 2 Jahre bei uns und wartet sehnsüchtig auf ihr Zuhause.

Lucille

Lucille – das Ikea-Kätzchen

Geboren: Mai 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Katzenhaus Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests:

Update Dezember 2018: Lucille ist eine schüchterne Katze, die ein geduldiges und liebevolles Zuhause sucht.

Lucille wurde mit ihrer Mutter und ihrer Schwester auf dem Parkplatz bei Ikea in Sofia gefunden. Dort ist es viel zu gefährlich für so eine goldige Maus. Also packte Stassy die drei Damen ein und brachte sie erstmal zum Check in die Klinik. Lucille lebt seither im Katzenhaus und versteht sich gut mit ihren Freunden und Freundinnen dort. Gegenüber Menschen braucht sie allerdings etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen und ist anfangs etwas schüchtern. Aber wer kann ihr das verübeln, wer weiß schon, was sie auf dem Parkplatz alles erlebt hat.

Kalina

Kalina – eine große Kämpferin

Geboren: Juli 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ

Kalina wartet immer noch sehr geduldig auf gepackten Koffern auf eine Anfrage „ihrer“ Familie. Bis dahin vertreibt sie sich die Zeit mit spielen und kuscheln mit ihren Freunden in unserer Pflegestelle in Burgas.

Eines Tages saß die kleine Kalina unter einem Pflaumenbaum vor Petias Haus. Dort wurde sie gefüttert und es ging ihr soweit gut auf der Straße. Allerdings wurde es im Winter sehr kalt in Burgas und Kalina verschwand für einige Tage… Als sie wieder auftauchte, erkannte Petia sie kaum, weil sie so schlecht aussah. Ihre Augen waren rot und fast geschlossen aufgrund einer Entzündung, ihr Fell war komplett schmutzig und sie roch nach Fäkalien und Erbrochenem. Petia bracht Kalina sofort zum Tierarzt, die Vermutung lag nahe, dass die kleine Maus vergiftet wurde. Aber Kalina hat gemeinsam mit Petia gekämpft und hat es geschafft. Natürlich blieb sie auch bei Petia und wartet seitdem auf ihr Für-Immer-Zuhause. Sie spielt gern mit den anderen Katzen und ist eine verschmuste Maus.

Facebook Link