Veloria-Lily & Winnie

Veloria-Lily & Winnie

Geboren: September 2018

Geschlecht: weiblich / männlich

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: –

Veloria wurde von Magdalena im Motorraum eines Fahrzeuges gefunden. Sie ging an einem Fahrzeug vorbei und dachte etwas gehört zu haben, aber ging weiter. Als die Besitzer des Autos ins Auto stiegen und weg fahren wollten, rannte Magdalena zurück. Sie bat die Besitzer kurz zu warten. Jetzt hörte sie ein lautes Miauen aus dem Motorraum. Sie suchte verzweifelt nach Veloria und fand sie im Motorraum. Wäre der Fahrer los gefahren, hätte sie tot sein können. Jetzt ist sie in Sicherheit bei Magdalena und erholt sich vom Schock. Veloria-Lily wird nur zusammen mit ihrem Bruder Winnie vermittelt ! Weitere Infos & Updates folgen.

Winnie ist vermutlich der Bruder von Veloria-Lily. Er wurde in der gleichen Gegend gefunden und ist vom Alter und Gewicht seiner Schwester ähnlich. Magdalena sah einen Jungen auf der Straße, der ein kleines Kitten in der Hand hielt. Genau diese Familie hatte erst vor gar nicht langer Zeit ein Kitten adoptiert und es bereits nach kurzer Zeit vor der Klinik wieder ausgesetzt. Der Junge ist dafür bekannt, Kitten von ihren Müttern zu nehmen und sie auszusetzen. Magdalena nahm den kleinen Mann an sich und brachte ihn in Sicherheit.

Facebook-Link Veloria

Facebook-Link Winnie

Luis & Sammy

****VORKONTROLLE****

Luis & Sammy

Geboren: Mai 2018

Geschlecht: männlich / männlich

Aufenthaltsort: Burgas, Bulgarien

Es war ein Abend im Juni. Diana war auf dem Weg nach Hause, als sie zwei Ohrenpaare über den Wurzeln eines Baumes sah. Zwei kleine Kätzchen versteckten sich dort. Sie hatten große Angst und liefen vor ihr weg, als sie in die Nähe des Baumes kam. Diana kam später zurück, um Essen und Wasser dort zu lassen. Am nächsten Abend ging sie wieder dorthin. Es war aber nur eines der Kätzchen da und es hat sehr geweint. Diana hat dann wieder Futter hingestellt und das Kätzchen war so hungrig, dass es die Angst vergaß und zu ihr kam. Sie hat lange nach dem anderen Kätzchen gesucht, aber konnte es nicht finden. Am nächsten Tag ging Diana wieder an den gleichen Ort und sprach mit Leuten, die dort arbeiten. Sie erzählten ihr, dass das andere Kätzchen auf der gegenüberliegenden Straßenseite lief. Also machte Diana sich auf den Weg und ging dorthin und eine Frau half ihr, das Kätzchen zu finden. Die beiden Brüder waren so schwach und ängstlich, sie wurden dann von Diana in die Tierklinik gebracht. Dort mussten die beiden ein paar Tage in verschiedenen Käfigen bleiben. Der Arzt wollte die Kätzchen getrennt beobachten. Sie waren so glücklich, wieder zusammen zu sein, als Diana sie aus der Klinik holte und fingen sofort an zu spielen.

Luis hat ein Hornhautgeschwür auf seinem linken Auge. Er bekam Medikamente für 10 Tage und bekommt zurzeit noch jeden Tag Tropfen. Gestern war der Kontrolltermin beim Tierarzt. Das Geschwür ist fast weg und in 10 Tagen ist der nächste Kontrolltermin. Sie sind sehr verspielt und fröhlich und leben zurzeit in einem Lagerraum bei Diana’s Arbeitgeber, da Diana sie leider nicht mit zu sich nach Hause nehmen kann.

Die beiden Brüder sind bereits geimpft und suchen nun auch schnellstmöglich ein Zuhause…gerne mit späterem Freigang.

Facebook-Link zu Sammy

Facebook-Link zu Luis

Samuel & Kaya

Samuel & Kaya

Geboren:  Juli 2018

Geschlecht: männlich / weiblich

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Test: –

 

Kaya ist die dreifarbige Schönheit und Samuel der hübsche rote Kater – sie suchen gemeinsam ein liebevolles Zuhause!

Dieses Geschwister Pärchen wurde zusammen von Petyia gerettet. Sie wurden vor einigen Wochen in einer Box auf einem Parkplatz ausgesetzt. Sie waren total überhitzt durch die pralle Sonne. Der Tierarzt war stark der Meinung, dass es beide nicht schaffen werden. Aber sie haben gekämpft und möchte leben. Nun werden wir dafür kämpfen für beide zusammen ein Zuhause zu finden.

Facebooklink zu Samuel

Facebooklink zu Kaya

Link & Salia

Link & Salia suchen dringend ein Zuhause – Standort 10557 Berlin – D

Geboren: Link  – März 15 / Salia –  Mai 15

Geschlecht: männlich / weiblich

Aufenthaltsort: 10557 Berlin – D-

Bisherige Tests: –

Leider müssen sie ihr bisheriges Zuhause verlassen. Die bisherige Besitzerin ist sich sicher, dass Link total unterfordert ist und unbedingt Freigang benötigt, dies kann sie ihm leider nicht bieten. Salia und Link sollen aber auf jeden Fall zusammenbleiben, denn auch wenn es mal kracht zwischen den beiden, lieben sie sich heiß und innig. Anbei die Charakterbeschreibungen der momentanen Besitzerin:

Link kam als ängstlicher Kater mit Aggressionsproblemen zur jetzigen Besitzerin. Er hat in der Zwischenzeit unglaubliche Fortschritte gemacht. Mittlerweile ist er anhänglich und liebt es mit seinem Menschen zu schmusen. Seine Streicheleinheiten fordert er ein, kann dabei aber auch etwas penetrant sein. Auch Besuch gegenüber ist er sehr offen und nimmt diesen gerne in Beschlag. Im Spielt zeigt sich Link sehr jungenhaft, jagt gern und braucht auch das Gerangel danach. Hierbei respektiert er leider häufig nicht, wenn Salia keine Lust darauf hat. Geht man dann dazwischen, vergisst er sich leider schon mal und es kann passieren, dass man seine Pfote abbekommt. Wir glauben daher, dass Link unbedingt einen gleichrangigen Spielpartner braucht, mit dem er seinen Spieltrieb in vollem Umfang ausleben kann. Hin und wieder hat Link wieder aggressive Ausbrüche, von denen wir aber glauben, dass sie aus Langeweile und Unterforderung entstehen. Er braucht einfach viel Action und die Besitzerin ist sich sicher, dass ihm Freigang unglaublich gut tun würde. Daher wünschen wir uns für Link, dass er dies in seinem künftigen Zuhause erhalten kann.

Salia ist eine liebenswerte und sehr soziale Katze, sowohl gegenüber Link als auch ihren derzeitigen Besitzern. Sie kuschelt gern mit Link und kann ihm auch nie lange böse sein, wenn er mal auf sie losgegangen ist. Sie spielt gern mit Angeln, tobt gern durch die Wohnung und klettert voller Freude den Kratzbaum hoch und runter. Auf ihre Menschen geht sie zu und zeigt einem ganz deutlich, wenn sie kuscheln möchte. Salia hat hin und wieder Probleme mit den Analdrüsen. Dies zeigt sie, wenn sie mit ihrem Hintern auf dem Boden rutscht. Durch regelmäßiges Entleeren durch einen Tierarzt kann ihr geholfen werden. Am Auge hat Salia eine auffällige Stelle, die alle paar Monate etwas aufbricht. Beim ersten Besuch meinte der Tierarzt, dies sei zu vernachlässigen. Beim zweiten Besuch vor etwa vier Monaten war es dem Arzt doch nicht mehr geheuer und er meinte, man müsse einen Abstrich machen, sobald es wieder ausbricht. Seitdem gab es keinen Ausbruch mehr. Leider konnte aufgrund dessen auch die jährliche Impfung nicht durchgeführt werden, sodass diese noch ausstünde. Bei Fragen wendet euch jederzeit gerne an uns!

Facebook-Link

 

Capone & Jamie

Capone & Jamie – ausgesetzt im hohen Gras

Geboren: Juni 2017

Geschlecht: weiblich, kastriert (beide)

Aufenthaltsort: Pflegestelle Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ (beide)

Biliana war auf dem Weg zu ihren Eltern, die außerhalb Slivens wohnen, als sie plötzlich das Weinen eines Kitten hörte. Sie ging dem Geräusch nach und fand im hohen Gras ein kleines Kitten. Sie brachte den Kleinen erstmal zu ihren Eltern. Auf dem Rückweg hörte sie an derselben Stelle wieder ein Weinen… Allerdings wurde es langsam dunkel und die Suche stellte sich als sehr schwierig dar. Biliana wäre nicht Biliana, wenn sie nicht geduldig weiter gesucht hätte. So fand sie nun auch den Bruder. Jamie und Capone sind beide bei Bilianas Eltern auf Pflegestelle und werden dort verwöhnt, wie es sich für zwei kleine, goldige Schätzchen eben gehört. Wir vermuten, dass die beiden dort ausgesetzt wurden, da sie an diese Stelle nur schwer von alleine hingelangt sein können. Mittlerweile sind die beiden Racker prächtig gediehen und würden sich so sehr über ein gemeinsames Zuhause freuen.

Holly & Toalita

Holly & Toalita – viel zu jung ausgesetzt

Geboren: Juni 2017

Geschlecht: weiblich, kastriert (beide)

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests: fiv/felv negativ

 

Seht nur wie lieb die zwei sich haben – sie warten sehnsüchtig auf ein eigenes Zuhause.

Holly und Toalita wurden einfach in einem Karton vor der Klinik, in der Magdalena arbeitet, ausgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt waren die kleinen Mädels gerade mal zwei Wochen alt. Viel zu jung, um alleine überleben zu können, da sie ja alle paar Stunden Milch brauchen. Nicht einmal ihre Augen waren geöffnet… Einer der Tierärzte nahm die beiden auf und kümmerte sich liebevoll um sie. Dort durften sie in Ruhe und mit viel Liebe aufwachsen und haben sich prächtig entwickelt. Nun leben sie bei Magdalena auf Pflegestelle und sind zwei ganz liebe Kätzchen geworden. Da die beiden sehr aneinander hängen, wünschen wir uns für sie ein gemeinsames Zuhause.

Facebook-Link zu Toalita

Facebook-Link zu Holly

Ginny & Milla

Ginny & Milla – verspielte Katzenmädels

Geboren: Juli 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert (Milla noch nicht)

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests:

Mit nur 15 Tagen wurde Ginny und Milla und ein weiteres Schwesterchen von Petia hilflos und ganz allein auf der Straße gefunden. Zwei Kinder haben die kleinen Mäuse einfach auf den Gehweg geworfen und sind weggelaufen. Petia konnte nicht mal mehr fragen, was mit der Mama ist. Ohne Hilfe hätten die drei nicht überlebt. Bei Petia waren sie in Sicherheit und haben sich gut entwickelt.  Ginny liebt es zu spielen und ist ein sehr soziales Kätzchen. Wir haben ihr versprochen, dass es auch gute und liebe Menschen da draußen gibt, die ihr eines Tages ein schönes Zuhause schenken werden. Milla hat sich ganz toll zu einer jungen und feinen Katzendame entwickelt. Sie genießt sichtlich das Leben auf ihrer Pflegestelle und kuschelt so gern mit ihrer Pflegemami.

Facebook-Link zu Milla

Facebook-Link zu Ginny

Pamina & Tamiano

Pamina & Tamiano – ein goldiges Geschwisterpärchen

Geboren: März 2016

Geschlecht: weiblich/männlich

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests:

 

Pamina lebte mit ihrem Bruder Tamiano in einem kleinen Hof mit Ruhe und Liebe ihrer Mama auf. Sie lernten viel von ihrer Mutter, jedoch nicht das Überleben auf der Straße, da sie von ihrer Besitzerin regelmäßig gefüttert und gebadet wurden. Irgendwann war es der Dame aber zu viel und die Kleinen mussten weg. Schließlich dachte sie, sie können sich um sich selbst bereist kümmern. So packte der Mann am nächsten Tag die zwei Kleinen ein und fuhr in die nächste Stadt. Er warf die zwei Süßen achtlos auf einem Parkplatz aus dem Auto. So haben wir sie gefunden – ein bisschen ängstlich und sehr hungrig, aber sehr zutraulich. Pamina und ihr Bruder versteckten sich unter Autos, kuschelten und spielten. Pamina putzte ihren Tamiano ganz fleißig und er gab ganz arg auf sie Acht. Petia fütterte beide täglich. Eines Tages lief Tamiano unter einen Lieferwagen mitten auf der Straße, der Fahrer konnte nicht mehr reagieren. Petia rannte sofort zu ihm, er sah unverletzt aus, ließ sich aber nicht berühren und fauchte. Trotzdem schaffte Petia es ihn und Pamina einzupacken und brachte sie zum Tierarzt. Zum Glück war ihr Bruder unverletzt. Pamina und Tamiano leben nun auf ihrer geliebten Pflegestelle und wartet dort auf ihr gemeinsames Zuhause. Pamina orientiert sich sehr an Tamiano und wir bringen es daher nicht über’s Herz die beiden zu trennen.

Facebook-Link zu Pamina

Facebook-Link zu Tamiano

Bonita & Edina

****RESERVIERT****

Bonita & Edina – zwei süße Kuschelmonster

Geboren: 04. August 2016

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Pflegestelle Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests:

 

Update Januar 2019: Edina (getigert) lebt nun mit ihrer Schwester Bonita (schwarz) auf einer anderen Pflegestelle (im Mai mussten sie ihre alte Pflegestelle verlassen). Es geht beiden sehr gut und sie sind wieder die alten Kuschelmaschinen, als die sie von Biliana bezeichnet wurden. Durch den Umzug haben wir festgestellt, dass sich beide wirklich sehr brauchen und auch gegenüber neuen Personen erstmal vorsichtig sind. Das ist ja mehr als verständlich, aber nach einer Eingewöhnungsphase bekommt man mit diesen beiden goldigen Mädels wahres Katzenglück ins Haus! Die beiden haben verdammt viel Liebe zu geben!

Bonita und ihre Schwester Edina wurden in der Arbeit von Biliana geboren. Allerdings verschwand ihre Mutter und ließ sie dort alleine zurück. Biliana und eine Freundin zogen die beiden mit der Flasche groß und nun leben sie seitdem bei Biliana zuhause. Bonita weicht ihr kaum von der Seite und liebt es, mit ihr zu kuscheln; daher wird sie die kleine Kuschelmaschine genannt. Bonita spielt gern mit ihrem Schwesterlein und versteht sich auch mit den anderen Katzen der Pflegestelle super. Und mal ehrlich, wer glaubt heut noch daran, dass schwarze Katzen Unglück bringen? Im Gegenteil mit Bonita kommt ganz viel Glück ins Haus! Edina ist ein lustiges Kätzchen, sie läuft Biliana überall hinterher, sogar ins Bad. Dort wartet sie geduldig bis „Mama“ fertig ist und liebt es, danach in dem Restwasser zu planschen. Da kann man ja so toll mit seinem Schwänzchen spielen, wenn es nass ist. Außerdem ist sie seeehr verschmust, genauso wie ihr Schwesterlein.

Facebook-Link zu Edina

Facebook-Link zu Bonita