Meryl

Meryl – Eingeklemmte Nerven

Geboren: Juli 2018

Geschlecht: weiblich

Aufenthaltsort: Sliven, Bulgarien

Bisherige Tests:

Update 21.09.18 Es gibt nun eine Diagnose von 2 verschiedenen Tierärzten. Beide haben die Diagnose „Brachial Plexus Avulsion“ gestellt; dies bedeutet, dass der Nerv von der Wirbelsäule, aufgrund eines Traumas, abgerissen ist. Die Katze kann ihr Schulter- und Ellenbogengelenk nur noch gebeugt halten und tritt  ab dem Handwurzelgelenk mit dem Pfötchen auf. Es besteht die Chance, dass mit Physiotherapie eine Besserung eintreten kann, wenn der Nerv noch minimal an der Wirbelsäule verbunden ist. Es ist eine winzige Chance, aber es ist die einzige Chance für Meryl, dass sie besser gehen könnte.

Stanislava und ihr Mann sind mit dem Auto unterwegs gewesen, als dieses Kätzchen humpelnd auf der Straße rumlief. Sie sind dann umgedreht und die kleine lief weg. Die Strasse dort ist sehr befahren und Stanislava konnte die kleine nicht einfach dort lassen mit ihrem verletztem Vorderbein! Sie ist dann ausgestiegen und zu der Stelle, wo das Kätzchen hin gerannt ist. Glücklicherweise hat Stassy immer Futter für die Tiere im Auto und so konnte sie das Kätzchen zu sich locken…sie war sehr hungrig! Stanislava und ihr Mann sind dann mit der Kleinen zum Tierarzt gefahren und sie wurde untersucht. Leider sieht es so aus, dass das Vorderbein gelähmt ist. Sie hat scheinbar kein Gefühl dort. Ein Bruch und Wunden sind nicht zu erkennen, aber eine Luxation am Schultergelenk! Nun ist die Kleine in Sicherheit und ihr wird geholfen.

Sie lebt zusammen mit Fox bei Stanislava auf PS und es werden noch weitere Untersuchungen gemacht. Der kleinen geht es aber ansonsten sehr gut! Fox und sie haben sich auch schon angefreundet.

Facebook-Link