Pamina & Tamiano

Pamina & Tamiano – ein goldiges Geschwisterpärchen

Geboren: März 2016

Geschlecht: weiblich/männlich

Aufenthaltsort: Pflegestelle Burgas, Bulgarien

Bisherige Tests:

Pamina lebte mit ihrem Bruder Tamiano in einem kleinen Hof mit Ruhe und Liebe ihrer Mama auf. Sie lernten viel von ihrer Mutter, jedoch nicht das Überleben auf der Straße, da sie von ihrer Besitzerin regelmäßig gefüttert und gebadet wurden. Irgendwann war es der Dame aber zu viel und die Kleinen mussten weg. Schließlich dachte sie, sie können sich um sich selbst bereist kümmern. So packte der Mann am nächsten Tag die zwei Kleinen ein und fuhr in die nächste Stadt. Er warf die zwei Süßen achtlos auf einem Parkplatz aus dem Auto. So haben wir sie gefunden – ein bisschen ängstlich und sehr hungrig, aber sehr zutraulich. Pamina und ihr Bruder versteckten sich unter Autos, kuschelten und spielten. Pamina putzte ihren Tamiano ganz fleißig und er gab ganz arg auf sie Acht. Petia fütterte beide täglich. Eines Tages lief Tamiano unter einen Lieferwagen mitten auf der Straße, der Fahrer konnte nicht mehr reagieren. Petia rannte sofort zu ihm, er sah unverletzt aus, ließ sich aber nicht berühren und fauchte. Trotzdem schaffte Petia es ihn und Pamina einzupacken und brachte sie zum Tierarzt. Zum Glück war ihr Bruder unverletzt. Pamina und Tamiano leben nun auf ihrer geliebten Pflegestelle und wartet dort auf ihr gemeinsames Zuhause. Pamina orientiert sich sehr an Tamiano und wir bringen es daher nicht über’s Herz die beiden zu trennen.