Ruth / Mrs. Brisby

****lebt in Bremen****

Ruth / Mrs. Brisby

Geboren: September 2017

Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: Bremen

Bisherige Tests:

 

1.3.2019 Leider sucht der kleine Tigerschatz Ruth / Mrs Brisby ein neues Zuhause. Bei Ruths Menschen hat sich die Familiensituation geändert, und nun ist es besser für die überaus menschenbezogene und intelligente Katze ein neues Zuhause zu finden. In dem Haushalt leben derzeit 5 Katzen, 1 Kind und der liebe Papa. Der Papa ist mit Kind und Vollzeitjob und den Katzen stark eingespannt und er denkt er kann ihr einfach nicht gerecht werden. Wir sind nach langen Gesprächen zu dem Schluss gekommen das es für alle das beste ist. Der Papa beschreibt Ruth so : Sie hat sich zu einem Boss-Kätzchen entwickelt seit ihrem Einzug hier am 8.6.2018. Sie hat mit der einen vorhandenen Katze starke Revierkämpfe gehabt und versucht ihre Rolle zu finden. Ruth ist toll, sehr schlau und wunderschön. Sie tobt und springt aber auch viel und macht leider auch ab und zu etwas kaputt. Sie ist wie ein Tornado. Mit den Kind kommt es durch ihren Übermut und Eifer ab und an zu kleinen Unfällen. Die sie, wenn er schläft, immer Weg kuschelt 😍 Es stimmt uns alle tieftraurig, fühlt sich wie versagen an – aber es wäre besser für sie. Wir wünschen uns einen Haushalt mit vorhandene Katzen und eventuell auch Freigang. Dies ist aber keine Bedingung da es Mrs Brisby nicht kennt. Wir stellen gern den Kontakt bei Interesse her.

 

Update:   Ruth ist bei Biliana zuhause und erholt sich gut.

Dieses hübsche Tigermädchen ist seit 20.11.17 bei uns. Einige Kinder riefen Izabella an und baten um Hilfe da sie das Kätzchen weinend um Hilfe und so merkwürdig laufend in einem Park fanden. Die Miez wollte nicht fressen und wir brachten sie in die Klinik. Der VET fand heraus, dass der Schwanz und das Becken gebrochen sind. Wir haben uns mit 3 Tierärzten beraten und Röntgenbilder und Videos hin und her gesandt – Jeder riet von einer OP ab, da es die Situation mit dem Becken noch verschlechtern könnte. Was mit dem Schwanz wird werden wir sehen. Sie kann normal Urin und Kot absetzen. Sie muss besonderes Futter bekommen, da der Kot möglichst weich sein sollte damit er das Becken gut passieren kann. Wir kontrollieren sie um die Situation mit der Beckenfraktur im Auge zu haben. Sie muss auch schnellstmöglich kastriert werden. Sie hat leider auch eine kleine Hernie, das wird mit der Kastration zusammen behoben. Wir vermuten das sie einen Unfall hatte. Entweder hat sie jemand stark getreten oder sogar gefangen und geschlagen – anders ist das gebrochene Becken, die Hernie und der gebrochene Schwanz gleichzeitig kaum zu erklären. Zu allem Unglück hatte sie sich den Parvovirus eingefangen. 🙁 Wir haben sehr um sie gekämpft und mussten Helena und Cleo als Spender für Serum nehmen. Die beiden haben ihr das Leben gerettet. Wenn sie die Klinik verlassen darf wird sie zu Biliana auf PS dürfen. Veneto wird sich über eine Handicap Freundin freuen.

Facebook-Link